Neuverhandlung von Arbeit, Alter und Geschlecht 

was heisst alt 2015

Dokumentation der Tagung vom 15. April 2016 in München

Der Anteil älterer und alter Menschen an der Gesamtbevölkerung in Deutschland wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Damit verbunden sind Veränderungen in Bezug auf Lebenslagen, Strukturen und Tätigkeitsräume innerhalb der Gesellschaft. Im Rahmen eines Fachtages befassten wir uns mit Alters- und Geschlechterbildern und der Frage, wie sich diese auf das Erwerbsleben und den Ruhestand, auf Arbeit und Bürgerschaftliches Engagement auswirken. Neben Vorträgen aus der Wissenschaft wurden Handlungsperspektiven und konkrete Beispiele für den Umgang mit dem demographischen Wandel aus Sicht von Arbeitgeber_innen vorgestellt. Von hier aus ging der Blick auf neben- und nachberufliche Tätigkeiten in der dritten Lebensphase, wie z.B. das Mentoring der Frauenakademie München.

Hier finden Sie den Flyer für den Fachtag.

Tagungsbericht von Valerie Jochim

Programm

9.00 Begrüßung und Einführung
Birgit Erbe und Melanie Boss-Martella, Frauenakademie München
Prof. Dr. Juliane-Beate Sagebiel, stellvertretende Frauenbeauftragte der Hochschule München
Nicole Lassal, Leiterin der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München
9.30 Das weibliche Altersbild als Ausdruck gesellschaftlicher Strukturen und Deutungen
Prof. Dr. Helga Pelizäus-Hoffmeister, Fakultät für Sozialwissenschaften, Bundeswehruniversität München
  Prekärer Ruhestand und die (Neu?)Ordnung geschlechts- und altersspezifischer Tätigkeitsfelder
Alexandra Rau, Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
11.10 Kaffeepause
11.40 Praxisbeispiel Landeshauptstadt München: Diversity und AGG in der öffentlichen Verwaltung
Dr. Eva Kaster-Müller und Dr. Sylvia Dietmaier-Jebara, Personal- und Organisationsreferat der Landeshauptstadt München
  Erfahrung wertschätzen: Die Potenziale aller Generationen für den unternehmerischen Erfolg nutzen
Simone Hofer, IHK-Expertakademie, IHK München und Oberbayern
12.50 Mittagsimbiss
13.50 Zwischen (Un-)Ruhestand und produktivem Alter – Vom Tätigsein in der dritten Lebensphase
Dr. Tina Denninger, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
  Praxisbeispiel MOVE! – Ehrenamtliches Mentoring neben und nach dem Beruf
Susanne Richter, Leiterin der MOVE! Servicestelle in der Frauenakademie München
15.10 Weltcafé „Verhandlung von Arbeit, Alter und Geschlecht“
16.30 Tagungskommentar und Ausblick
Dr. Margit Weihrich, Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Augsburg
Birgit Erbe, Geschäftsführerin der Frauenakademie München
17.00 Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen:
FAM – Frauenakademie München e.V.
Baaderstraße 3
Telefon +49 (0)89.721 18 81
Fax: +49 (0)89.721 38 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter_innen:
Frauenakademie München e.V. in Kooperation mit der Frauenbeauftragten der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München und der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München

 bpbhochschulegleichstellungsstelle muenchen

 

Copyright © 2016 FAM Frauenakademie München e.V. Alle Rechte vorbehalten.